· 

Wenn oben plötzlich unten ist

 

Nehmen wir an, die Welt stünde plötzlich auf dem Kopf. 

 

Das würde vermutlich einen großen Zulauf in sämtlichen psychiatrischen Einrichtungen bedeuten. 

Zudem würde sich unser Weltbild fundamental verändern. 

Das was gestern noch oben war, ist nunmehr unten. 

 

Warum wäre das eine Katastrophe für die meisten von uns?

 

Eine wichtige Basis all unseres Handelns sind unsere Überzeugungen. 

Das, was wir immer wieder sehen ... das, was man uns immer und immer wieder sagt, werden wir irgendwann glauben. 

Was uns derart oft eingebleut wird, kann doch auch nicht falsch sein, oder??

 

Das was wir glauben, wird früher oder später zu unserer Überzeugung. Wir stellen all dies nicht mehr in Frage, sondern nehmen es als gegeben hin. Wir übernehmen es als unsere Wahrheit der Dinge. 

 

Überzeugungen haben durchaus ihre Berechtigung. Sie sind es, die uns helfen, uns in einer sich stetig schneller drehenden Welt zurecht zu finden. Wir "klammern" uns an ihnen fest. 

 

Wir glauben. 

 

Doch ebenso oft sind es auch genau diese Überzeugungen, die uns daran hindern, wichtige Schritte im Leben zu gehen.

Sie sind nur für uns richtig und niemals für alle. Und noch viel seltener entsprechen sie der Wahrheit. 

 

Doch ganz sicher blockieren sie uns, wenn es um Veränderungen in unserem Leben geht. 

 

Und, wo ist jetzt oben und wo unten?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.