· 

Durch einen Zaun fotografieren

Standest du auch schon mal vor dem Problem, dass du ein Foto eines Tieres machen wolltest, der Zaun oder das Gitter zwischen dir und dem Tier versperrte dir allerdings die Sicht und versaute dir dein Bild?


"So lässt du den Zaun verschwinden"


Dann habe ich heute einen Tipp für dich, wie du das zumindest weitestgehend vermeiden kannst. 

 

- Stelle den Fokus deiner Kamera auf manuell. Andernfalls wird deine Kamera auf den Zaun fokussieren und nicht auf das Tier. 

- Gehe möglichst nah an den Zaun heran. 

- Wähle eine offene Blende (z.B. 2.8).

- Wenn möglich zoome zusätzlich an das Tier heran. 

 

Wie du im Beispiel sehen kannst, ist der Zaun jetzt so gut wie nicht mehr sichtbar.

 

Achtung:

Durch die offene Blende musst du sehr genau auf das Tier fokussieren, da der Schärfebereich sehr klein wird. 

Generell gilt: Wähle die Belichtungszeit in Abhängigkeit deines Motivs. Ist es statisch oder in Bewegung?

Ein Tier in Bewegung wirst du mit Zeiten von 1/50s nicht scharf abbilden können. Besser sind Werte, die weit kleiner 1/100s sind. 

 

Ich wünsche dir viel Vergnügen beim Ausprobieren.


Kontakt



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.