· 

Fotografieren mit langer Belichtungszeit - Teil 3

Heute habe ich ein weiteres Beispiel, welche Auswirkungen die Belichtungszeit auf die Aufnahme hat. 


"Ist dein Motiv statisch oder in Bewegung? Das entscheidet über die Belichtungszeit"


Heute habe ich ein weiteres Beispiel, welche Auswirkungen die Belichtungszeit auf die Aufnahme hat. 

 

Du siehst drei Bilder untereinander. 

 

Das obere Bild wurde mit einer Belichtungszeit von 1/40s aufgenommen. Die Zeit würde normal in den meisten Fällen ausreichen, um Personen scharf abzubilden. Die Autos sind jedoch verschwommen. 

 

Das zweite Bild in der Mitte wurde mit 1/160s aufgenommen. Personen wären jetzt definitiv scharf abgebildet, das Auto ist nach wie vor verschwommen. 

 

Die Belichtungszeit beim dritten Bild betrug 1/640s.

Selbst hier sieht man bei genauerem Hinsehen, dass das Auto nach wie vor nicht komplett scharf abgebildet ist. 

 

Wenn du also Motive in Bewegung fotografieren willst, solltest du möglichst kleine Belichtungszeiten von 1/500s oder besser noch kleiner, also 1/1000s wählen.

 

Viel Freude beim Ausprobieren. 

 

... Weiter mit Teil 4 ...


Kontakt



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.