· 

Zauberhaft unperfekt!

Das ist doch ein Widerspruch, könntest Du denken. 

Na dann lass uns doch mal gemeinsam über diesen Ausspruch nachdenken. 

 


"Perfekt ist das was Dir gefällt"


Den Anstoß zu diesem Post gab mein letzter Text mit dem Titel "Je später der Abend", wo ich ein meiner Meinung nach nicht perfektes Bild zeigte. So dachte ich jedenfalls....

 

Eure zahlreichen und tiefgründigen Kommentare und Zuschriften zu diesem Thema haben mich einmal mehr inspiriert, über das Thema "was ist perfekt" nachzudenken. 

 

Den Titel "zauberhaft unperfekt" habe ich mit freundlicher Genehmigung einem Kommentar von Nicole Schmiedl entnommen, vielen Dank liebe Nicole. 

 

Was ist denn nun perfekt? 

 

Perfekt ist nicht immer erwünscht!

Denke doch mal zurück an Deine Schulzeit und an die Klassenkameraden, die immer alles wussten, sich immer meldeten, nie eine schlechte Note schrieben. Stelle Dir jetzt vor, Du hast genau so einen perfekten Partner bzw. Partnerin an Deiner Seite. Dein(e) Partner(in) macht keine Fehler, liest Dir jeden Wunsch von den Augen ab.

Och ne das geht gar nicht, höre ich Dich jetzt sagen. Vielleicht jubelst Du aber auch ... das ist doch perfekt, ich muss nie mehr Frühstück machen. 

 

Perfekt basiert auf Deinen Wünschen und Neigungen!

Für Dich sieht vielleicht ein perfekter Urlaub so aus, dass Du gerne in die Berge fährst, zum Gipfel wanderst und die Aussicht genießt. Jemand anderes liebt es dagegen, faul am Strand zu liegen und die Sonne zu genießen. 

Vielleicht wünschst Du Dir ein kleines, rotes Auto... perfekt. Ich möchte lieber ein schwarzes und schnelles...auch perfekt. 

 

Perfekt spiegelt Deine Erfahrungen wieder!

Bist Du Anfänger auf einem (Fach)Gebiet, wird Dir zu Beginn jeder Schritt schwer fallen. Bereits die erste Stufe zu erreichen, wird Dich jubeln lassen.... perfekt. Je mehr Wissen und Erfahrung Du hast, umso größer werden Deine Schritte werden. Umso höher wird auch die Erwartungen an Dich selbst werden. Deine Ziele werden immer anspruchsvoller, die Messlatte wird höher und schwieriger zu erreichen sein. Perfekt erhält jetzt eine neue Definition. 

 

Perfekt hat keinen allgemein gültigen Bezug!

Es gibt keine Norm für perfekt, genauso wie es keine Norm für schnell oder groß gibt. Mit dem PKW mit 50km/h durch die Fußgängerzone fahren ist sicherlich schnell und noch dazu verboten. Bist Du mit 50km/h auf der Autobahn unterwegs, wird man Dir vermutlich auch den Vogel zeigen aber aus einem ganz anderen Grund. 

 

Perfekt ist abhängig von der Perspektive!

Ich betrachte meine Bilder unter anderem auch aus der technischen Sicht. Hm, das ist schief, zu unscharf, der Ausschnitt gefällt mir nicht so sehr. Gebe ich dieser Sichtweise allerdings zu viel Gewicht, vernachlässige ich im gleichen Moment die emotionalen Inhalte, die das Bild dem Betrachter vermitteln soll. Das ist manchmal eine regelrechte Gratwanderung. Und es ist im wahrsten Sinne des Wortes abhängig von der Perspektive oder eben der Gewichtung. 

 

Daraus folgt... Perfekt muss nicht sein!

Jeder von uns definiert perfekt anders. Was für den einen perfekt ist, ist für den anderen vielleicht nicht perfekt. Und das ist gut so!

 

Daher gibt es dieses eine, allgemein gültige "PERFEKT" nicht.

 

Perfekt ist das, was Dir gefällt. Punkt!

 

Na, das ist doch jetzt herrlich perfekt findest Du nicht?

 

 


Kontakt



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.