· 

Glaube an Dich

Was siehst Du beim Anblick dieses Bildes? 


"Nehme Dir die Natur zum Vorbild"


Ich sehe einen großen, stämmigen Baum, der sicher schon viele Jahre alt ist. Bei seinem Anblick fühle ich mich klein und bin überwältigt von dieser grandiosen Natur. Die tatsächlichen Größenverhältnisse zwischen Mensch und Natur spiegeln sich in diesem Bild sehr schön wieder. 

 

Die Natur gibt Kraft

Ich durfte Carolina, mein Model auf diesem Bild, vergangenen Sommer kennen lernen. Sie bietet die tibetanische Heilkunst Prananadi an und zeigte mir beim Shooting ihren Lieblingsbaum. 

 

Ganz selbstverständlich lehnte sie sich sogleich an den Baum, um ihn zu begrüßen. Genau so, wie man auch einen lieben Menschen begrüßt. 

Mich beeindruckte das sehr.

 

Sie erklärte mir, dass ihr Bäume Kraft spenden. 

Dieser Gedanke beschäftigte mich danach noch eine ganze Weile. So hatte ich das selbst noch nicht betrachtet. 

 

Was lernen wir daraus?

Klar ist dieser Baum riesig im Vergleich zu einem Menschen, keine Frage. Aber hat auch er nicht einmal als kleiner Spross angefangen, als ein unscheinbar kleiner Samen. Erst über viele Jahre, die teils schön und ganz sicher auch stürmisch waren, wurde aus ihm schließlich ein beeindruckender großer Baum.

 

Kein Baum und auch kein Mensch wird binnen kurzer Zeit groß. Niemand erreicht von heute auf morgen Großes. 

Wir brauchen Zeit, um körperlich zu wachsen. Wir brauchen Zeit, um geistig zu wachsen!

 

Um es zu Größe zu bringen, bedarf es viele Jahre, es braucht Ausdauer und Disziplin.

Du musst dabei Höhen und Tiefen überstehen, um es zu wahrer Größe zu schaffen. 

 

Hast du diese Eigenschaften nicht, bist du nichts anderes als ein Blatt im Wind, dass sich fremdbestimmt von einer Richtung in die andere wehen lässt. 

 

Viele stecken bei den kleinsten Schwierigkeiten den Kopf in den Sand oder hoffen, dass dieser Kelch an ihnen vorüber geht. Sie hoffen, dass der Wind (die Gesellschaft) sie schon an den richtigen Ort wehen wird. 

 

Dann aber treffen andere die Entscheidung für Dich und bestimmen somit DEINEN LEBENSWEG!

 

Erst wenn du völlige Selbstverantwortung für Dein Leben übernimmst, wirst du es zu etwas Großem bringen. 

Hab deshalb jeden Tag DEINEN Weg vor Augen und gehe jeden Tag einen Schritt in die richtige Richtung. 

 

Habe Geduld, habe Ausdauer und vor allem .... 

..... GLAUBE AN DICH!

 

Und wenn Du das nächste mal einen tollen Baum siehst, lehnst Du Dich vielleicht auch an ihn an oder umarmst ihn. 

Ich habe es gemacht und es funktioniert.

 

Danke Carolina!


 

Du möchtest eines meiner  Bilder haben?

 

Du möchtest alle Posts

lesen?


Kontakt



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.