· 

Bleib gelassen!

An manchen Tagen mag einem so gar nichts gelingen. Und noch dazu ist es kalt draußen. Das Wetter macht somit auch nicht das, was es soll.


"Übe Dich in Nachsicht"


Alles und jeder scheint gegen dich zu sein, anders lässt sich das für dich gar nicht erklären. 

 

Und dann beschließt du, es diesem ekeligen Tag heim zu zahlen. Du weißt auch schon wie. Ab jetzt bist du mies drauf und mürrisch (ein super Plan). Jeden der dir in die Quere kommt schnauzt du an (hey hat der Blödmann jetzt tatsächlich sein Fernlicht an und blendet mich?!.... natürlich macht er das absichtlich).

 

Solch ungehobeltes Benehmen kannst du nicht ungestraft lassen und blendest gleich doppelt zurück. Du musst doch den anderen auf seinen Fehler aufmerksam machen (den du natürlich nie gemacht hättest?!).

 

Am Ende des Tages bist du richtig stolz auf dich. Immerhin hast du heute mindestens einer Person gezeigt, dass man so mit dir nicht umspringen kann. Wäre auch noch schöner, wenn hier jeder macht was er will. 

 

Stopp!

 

Gleiches mit Gleichem vergelten war noch nie eine Lösung. Mit den gleichen Waffen kämpfen und von sich behaupten der bessere Mensch zu sein, der Vergleich hinkt doch oder?

 

Wie wäre es statt dessen nachsichtiger zu sein? Jeder von uns macht doch Fehler?!

 

Du hast stets die Wahl, dich über Kleinigkeiten (oft ist es nämlich nicht mehr als das) Stunden und Tage aufzuregen, oder einfach zu lächeln und weiter zu gehen. 

 

Rege dich auf und du verbrauchst unnötig Energie. Zudem blockierst du dich für andere Dinge. Noch schlimmer - Du sendest negative Signale an deine Umwelt, die du ganz bestimmt zurück bekommen wirst. 

 

Bleib gelassen und lächle und du wirst vermutlich ein Lächeln zurück bekommen. 

 

Spüre in beide Gefühle hinein, die Aufregung und die Gelassenheit. 

  

Und nun entscheide selbst was für dich das bessere Gefühl ist.


 

Du möchtest eines meiner  Bilder haben?

 

Du möchtest alle Posts lesen?


Kontakt



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.